Store
0e4e4f0f-bf14-49e0-b35f-b5d0d5731253
URL
https://shop.zvnder.com
Locale
de
Display net
phone
above-phone
tablet
tablet-and-smaller
desktop-and-smaller
desktop
widescreen
NACHHALTIGE & VEGANE PRODUKTE AUS DEM ZUNDERSCHWAMM-BAUMPILZ

AGB

AGB

§ 1 ALLGEMEINES, KUNDENKREIS, SPRACHE


(1) Alle Angebote, Kaufverträge, Lieferungen und Dienstleistungen aufgrund von Bestellungen unserer Kunden (nachfolgend Kunden) über unseren Emailbestellung info@zvnder.com. unterliegen diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
(2) Das Produktangebot in unserer Website www.zvnder.com richtet sich gleichermaßen an Verbraucher und Unternehmer, jedoch nur an Endabnehmer. Für Zwecke dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, (i) ist ein Verbraucher jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 des Bürgerlichen Gesetzbuches – BGB) und (ii) ist ein „Unternehmer“ eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss des Vertrages in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt (§ 14 Abs. 1 BGB)
(3) Geschäftsbedingungen des Kunden finden keine Anwendung, auch wenn wir ihrer Geltung im Einzelfall nicht gesondert widersprechen.


§ 2 VERTRAGSSCHLUSS

 


1) Unsere Angebote auf der Website www.zvnder.com sind unverbindlich. Der Vertrag kommt im elektronischen Geschäftsverkehr über Fernkommunikationsmittel der E-­Mail info@zvnder.com zustande. Dabei stellen die dargestellten Angebote eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebots durch die Kundenbestellung dar, das der Anbieter dann annehmen kann. Bestellung über Fernkommunikationsmitte und Nutzung der Email: info@zvnder.com wodurch der Bestellvorgang zum Vertragsschluss folgende Schritte umfasst: Eingabe der Auswahl des Angebots in der gewünschten Spezifikation (Größe, Farbe, Anzahl) Überprüfung und Bearbeitung der Bestellung und aller Eingaben. Email versenden und 'kostenpflichtig bestellen' Bestätigungsmail an den Kunden, dass Bestellung eingegangen ist mit Rechnung, anfallenden Versand- und Umsatzsteuerkosten. Mit der Zusendung einer Auftragsbestätigung kommt der Vertrag zustande. Die erstellte und versandte Bestellbestätigung stellt keine entsprechende rechtsverbindliche Erklärung dar. Der Vertrag kommt auch durch die Zusendung der Ware oder Erbringung der Dienstleistung zustande. Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die gelieferte Ware im Eigentum des Anbieters. Vorbehalte Der Anbieter behält sich vor, eine in Qualität und Preis gleichwertige Leistung zu erbringen. Die im Shop dargestellte Leistung ist beispielhaft und nicht die individuelle, vertragsgegenständliche Leistung. 2) Durch Aufgabe einer Bestellung per Email macht der Kunde ein verbindliches Angebot zum Kauf des betreffenden Produkts. Wir können das Angebot bis zum Ablauf des dritten auf den Tag des Angebots folgenden Werktages annehmen.
(3) Wir werden dem Kunden unverzüglich nach Eingang des Angebots eine Bestätigung über den Erhalt des Angebots zusenden, die keine Annahme des Angebots darstellt. Das Angebot gilt erst als von uns angenommen, sobald wir gegenüber dem Kunden (per E-Mail) die Annahme erklären oder die Ware absenden. Der Kaufvertrag mit dem Kunden kommt erst mit unserer Annahme zustande.
(4) Jeder Kunde, der Verbraucher ist, ist berechtigt, das Angebot nach Maßgabe der besonderen Widerrufs- und Rückgabebelehrung, die ihm im Rahmen der Bestellung auf unserer Website mitgeteilt wird, zu widerrufen und die Ware zurückzusenden.


§ 3 PREISE UND ZAHLUNG


(1) Bei unsere Preisen wird Kleinunternehmer im Sinne von § 19 Abs. 1 UStG die Umsatzsteuer nicht berechnet! Es fallen zusätzlich Versandkosten an. Zölle und ähnliche Abgaben hat der Kunde zu tragen.
(2) Wir akzeptieren nur die im Rahmen des Bestellvorgangs dem Kunden jeweils angezeigten Zahlungsarten.
(3) Die Zahlung des Kaufpreises ist unmittelbar mit Vertragsschluss fällig.


§ 4 VERSENDUNG DER WARE UND VERSANDKOSTEN


(1) Von uns angegebene Fristen und Termine für den Versand der Ware gelten stets nur annähernd. Die Lieferzeit beträgt in der Regel 4-5 Tage.
(2) Sämtliche von uns bei der Bestellung angegebenen oder sonst vereinbarten Lieferfristen beginnen, am Tag des Eingangs des vollständigen Kaufpreises (einschließlich der Versandkosten).
(4) Falls die bestellte Ware nicht verfügbar ist, werden wir dies dem Kunden unverzüglich anzeigen. Ist die Ware auf absehbare Zeit nicht verfügbar, sind wir zum Rücktritt vom Kaufvertrag berechtigt. Im Falle des Rücktritts werden wir dem Kunden seine an uns geleisteten Zahlungen unverzüglich erstatten. Die gesetzlichen Rechte des Kunden wegen Lieferverzuges werden durch die vorstehenden Regelungen nicht berührt, wobei der Kunde Schadensersatz nur nach besonderer Maßgabe des § 8 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen verlangen kann.
5) Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnen wir für die Lieferung innerhalb Deutschlands zwischen 1,55 € und 6,00 € pro Bestellung.
6) Die Lieferung ins Europäische Ausland berechnen wir pauschal pro Bestellung wie folgt: EU small 7,02€ , EU medium, 10,85 €, Nicht EU small 6,05 €, nicht EU medium 9,35 €. Etwaige Zölle, Gebühren, Steuern und sonstige öffentliche Abgaben trägt der Käufer.
(7) Wir sind zu Teillieferungen von in einer Bestellung erfassten, getrennt nutzbaren Produkten berechtigt, wobei wir die dadurch verursachten zusätzlichen Versandkosten tragen.


§ 5 VERSAND UND GEFAHRÜBERGANG


(1) Soweit nicht ausdrücklich anders vereinbart, bestimmen wir die angemessene Versandart und das Transportunternehmen nach unserem billigen Ermessen.
(2) Lieferungen sowohl innerhalb Deutschlands als auch ins Ausland erfolgen grundsätzlich mit dem Transportunternehmen Deutsche Post. Der jeweilige Sendestatus kann nach Registrierung unter www.deutschepost.de/de eingesehen werden.
(3) Wir schulden nur die rechtzeitige, ordnungsgemäße Ablieferung der Ware an das Transportunternehmen und sind für vom Transportunternehmen verursachte Verzögerungen nicht verantwortlich. Eine von uns genannte Versanddauer ist daher unverbindlich.
(4) Ist der Kunde Verbraucher, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs, der zufälligen Beschädigung oder des zufälligen Verlusts der gelieferten Ware in dem Zeitpunkt auf den Kunden über, in dem die Ware an den Kunden ausgeliefert wird oder der Kunde in Annahmeverzug gerät. In allen anderen Fällen geht die Gefahr mit der Auslieferung der Ware an das Transportunternehmen auf den Kunden über.


§ 6 EIGENTUMSVORBEHALT


(1) Wir behalten uns das Eigentum an der von uns gelieferten Ware bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises (einschließlich Umsatzsteuer und Versandkosten) für die betreffende Ware vor.
(2) Der Kunde ist ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung nicht berechtigt, die von uns gelieferte und noch unter Eigentumsvorbehalt stehende Ware weiterzuverkaufen.


§ 7 GEWÄHRLEISTUNG


(1) Ist die gelieferte Ware mit einem Sachmangel behaftet, kann der Kunde von uns zunächst die Beseitigung des Mangels oder Lieferung von mangelfreier Ware verlangen. Ist jedoch der Kunde Unternehmer, können wir zwischen der Mängelbeseitigung oder Lieferung einer mangelfreien Sache wählen, wobei nur durch Anzeige in Textform (auch per Telefax oder E-Mail) gegenüber dem Kunden innerhalb von drei Arbeitstagen nach Zugang der Benachrichtigung über den Mangel erfolgen kann. Wir können die vom Käufer gewählte Art der Nacherfüllung verweigern, wenn diese nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist.
(2) Falls die Nacherfüllung gemäß § 7 (1) fehlschlägt oder dem Kunden unzumutbar ist oder wir die Nacherfüllung verweigern, ist der Kunde jeweils nach Maßgabe des anwendbaren Rechts berechtigt, vom Kaufvertrag zurückzutreten, den Kaufpreis zu mindern oder Schadensersatz oder Ersatz seiner vergeblichen Aufwendungen zu verlangen. Für Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz gelten außerdem die besonderen Bestimmungen der § 8 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
(3) Die Gewährleistungsfrist beträgt zwei Jahre ab Lieferung, falls der Kunde Verbraucher ist, ansonsten zwölf Monate ab Lieferung.
(4) Nur gegenüber Unternehmern gilt folgendes: Der Kunde hat die Ware unverzüglich nach Übersendung sorgfältig zu untersuchen. Die gelieferte Ware gilt als vom Kunden genehmigt, wenn ein Mangel uns nicht (i) im Falle von offensichtlichen Mängeln innerhalb von fünf Werktagen nach Lieferung oder (ii) sonst innerhalb von fünf Werktagen nach Entdeckung des Mangels angezeigt wird.
(5) Alle Gewährleistungsansprüche des Kunden erlöschen, soweit der Kunde die Ware verändert oder in sonstiger Form in die Ware eingegriffen hat. Dies gilt nicht, wenn der Kunde nachweist, dass der Eingriff bzw. die Änderung für den Mangel nicht ursächlich war.


§ 8 HAFTUNG


(1) Unsere Haftung wegen Lieferverzugs ist – ausgenommen im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit – auf einen Betrag von 5 % des jeweiligen Kaufpreises (einschließlich Umsatzsteuer) begrenzt.
(3) Wir haften nicht (gleich, aus welchem Rechtsgrund) für Schäden, die bei normaler Verwendung der Ware typischerweise nicht zu erwarten sind. Ausgeschlossen ist unsere Haftung außerdem für Schäden aus Datenverlust, wenn die Wiederbeschaffung aufgrund fehlender oder unzureichender Datensicherung nicht möglich ist oder erschwert wird. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht im Falle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
(4) Die Einschränkungen dieses § 8 gelten nicht für unsere Haftung für garantierte Beschaffenheitsmerkmale iSv. § 444 BGB, wegen Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder nach dem Produkthaftungsgesetz.


§ 9 WIDERRUFSBELEHRUNG

(1) Verbraucher haben bei Abschluss eines Fernabsatzgeschäfts grundsätzlich ein gesetzliches Widerrufsrecht, über das der Anbieter nach Maßgabe des gesetzlichen Musters nachfolgend informiert. In Ihrer Bestellbestätigung finden sich ein Muster-Widerrufsformular.